Praxis für natürliche Schmerztherapie Thurgau

Die Methode zur effizienten Schmerzbekämpfung nach Liebscher & Bracht


Liebe Kunden, ich mache Urlaub vom 27.07.2018 - 10.08.2018.
Ab dem 13.08.2018 bin ich wieder für Sie da.

Guten Tag, ich begrüsse Sie und heisse Sie willkommen auf meiner Seite. Mein Ziel ist es, Sie zu unterstützen bei Ihrer Entscheidung, schmerzfrei zu werden.


Die neuartige und eigenständige Methode nach Liebscher & Bracht zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen. Besonders wenn konkrete Schädigungen am Bewegungsapparat vorliegen, kann die manuelle Schmerztherapie die daraus resultierenden Schmerzen erfolgreich beseitigen oder mildern..

Wie funktioniert die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht:

Kurz & knapp zum Verständnis erklärt

Die Therapie führt durch die Schmerzpuntkpressur/Osteopressur und die Engpassdehnung zu einem intensiven "aufräumen" und einem anschliessenen "Neustart" der gesamten Körperstruktur - Faszien.

Die Therapie nutzt den Schmerz als Signal und setzt mit Hilfe der speziellen Osteopressur-Technik direkt am Periost (Knochenhaut) manuelle Impulse. Diese Reize die durch das Periost gesetzt werden, befehlen einem Teil in unserem  Gehirn - den Basalganglien, der Teil der für die motorischen & funktionellen Aspekte zuständig ist, die Bewegungsabläufe in maximaler Geschwindigkeit zu reorganisieren, den Schmerz quasi „loszulassen“ und wieder Raum zu schaffen für optimale Funktions- und Bewegungsfähigkeit. Sie werden wieder eine höhere Beweglichkeit bei vorheriger Einschränkung durch den Schmerz erhalten.Diese Methode ist hochwirksam & völlig natürlich. Ziel ist, den Schmerz OHNE Einnahmen von Medikamenten also auf natürliche Art und Weise zu beheben. Ziel der Schmerztherapie ist es, mit Hilfe von Druck - Osteopressur auf die für den Schmerz verantwortlichen Stellen zu löschen oder stark zu vermindern und mit eigens dafür entwickelten Engpass-Dehnungen den Körper wieder in sein Gleichgewicht zu führen.

Die manuelle Schmerztherapie besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil ist der, indem der Schmerz lokalisiert wird. Diese Schmerzstelle wird dann punktgenau oder aber in der nahen Umgebung behandelt.

Der zweite Teil ist der aktive Teil unter Anleitung von mir als Therapeutin. Die Engpassdehnungen. Diese Engpassdehnungen tragen zum Erhalt der erreichten Schmerzfreiheit erheblich bei und sind Bestandteil der Therapie.

Ablauf der manuellen Schmerztherapie

Anamnese: Ihre Beschwerden werden genau untersucht und lokalisiert.

Osteopressur: Druck auf die vorher bestimmten Schmerzpunkte um den Schmerz zu lösen bzw. zu reduzieren.

Engpass-Dehnungen: Unter meiner Anleitung erlernen Sie die gezielten Übungen um aktive-passive Dehnreize, Kräftigungsimpulse zu setzen um so Ihren Therapieerfolg langfristig zu unterstützen und die Bewegungsvielfalt zu erhalten. Alle Übungen bekommen Sie in Form von Übungsblättern mit.

Nachbehandlung: Eventuell Schmerzpunkt ein weiteres Mal behandeln. Stabilisierung der erlernten Engpassdehnungen.


Welche Schmerzzustände können von mir behandelt werden:

  • Rückenschmerzen entlang der gesamten Wirbelsäule
  • Allgemeine Gelenkschmerzen
  • Brustkorb/Zwerchfell
  • Rheuma
  • Knie & Fussschmerzen
  • Nacken, Schulterschmerzen
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Arthrose
  • Kieferschmerzen
  • Hüftschmerzen
  • Ellenbogenschmerzen
  • Allgemeine Handschmerzen/Finger & Daumenschmerzen
  • Polyneuropathie(Erkrankungen d.peripheren Nervensystems - motorische)
  • Fersen allgemein/Fersensporn
  • Fibromyalgie
  • Phantomschmerzen
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Tennis/Golf - Ellenbogen

    Das Absagen eines Termins

Es kann immer mal passieren, dass Sie verhindert sind oder krank werden. Ich möchte Sie daher bitten, in

einem solchen Fall Ihren Termin 24h vorher abzusagen. Ansonsten werde ich Ihnen den Termin mit einer Ausfallentschädigung in Höhe von

100.- CHF verrechnen